präsentiert von:

Siegerbilder Fotowettbewerb: Schlechtes Wetter? Gibt‘s nicht!

Siegerfoto von Arne Trübenbach
Das Motto für die vierte Runde des 4-Seasons-Fotowettbewerbs konfrontierte unsere Leser mit dem atmosphärischen Dilemma des schönen Outdoor-Lebens.

Nicht tauschen wollte die Jury mit den tierischen Models von Arne Trübenbach, der für sein Siegerbild eine Digitalkamera von Casio und einen 100-Euro-Gutschein von Globetrotter Ausrüstung erhält. »Aufgenommen wurde das Foto während eines Landgangs auf einer Antarktiskreuzfahrt«, verrät der Gewinner. Also, den Atlas her und nachgerechnet: Nach Washington sind es 11.377 Kilometer, nach Moskau 15.540 Kilometer, nach Berlin – äh, auch mehr als 10.000 Kilometer. Ist ganz leicht, oder?

Bildergalerie: Fotowettbewerb: »Schlechtwetter« - die Sieger

Den zweiten Platz belegt Armin Rieg, dessen Foto aus dem irischen Dauerregen eine ewige Weisheit belegt: »Im Kampf gegen Wind und Regen sind die richtige Kleidung und ein Schluck Whiskey ein wahrer Segen.« Die Jury aus den 4-Seasons-Redakteuren Stephan Glocker, Michael Neumann und Axel Klemmer, diesmal unterstützt von Michèle Knaup von Globetrotter Ausrüstung, belohnte das mit einem Einkaufsgutschein über 75 Euro. Nur »etwas Wind«, aber beileibe kein schlechtes Wetter erlebte Jens Thomas beim Aufstieg mit Schneeschuhen zum 
Lötschenpass in der Schweiz. »Schön dramatisch« fand das die Jury – und wählte sein Foto auf Platz drei, was ihm einen 50-Euro-Gutschein einbringt.