präsentiert von:

Die Globetrotterin des Jahres 2006

Foto: Alexandra Wenz
Alexandra Wenz, 26, wollte auf Sumatra den Orang-Utans helfen – und lernte dabei Land und Leute lieben. Nun wurde sie zur Globetrotterin des Jahres gekürt.
Eröffnet neue Sichtweisen: der einfache, erfüllte Alltag im tropischen Regenwald. | Foto: Alexandra Wenz

Es muss nicht immer eine selbst organisierte Fernreise sein. Als an der Uni jemand für ein Orang-Utan-Projekt auf Sumatra gesucht wurde, griff Biologiestudentin Alexandra spontan zu: »So richtig mit Affen leben – diesen Traum hatte ich schon als Kind.« Alexandra organisierte im Schnellverfahren Impfungen, Papierkram und Ausrüstung und fand sich kurz darauf im Dschungel wieder. Die Auswilderungsstation der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt liegt im Herzen des tropischen Regenwalds im Bukit Tigapuluh Nationalpark. Die vom Aussterben bedrohten Orang-Utans wurden lange Zeit als Babys gefangen und von reichen Indonesiern als Statussymbol im Haus gehalten. Mittlerweile beschlagtnahmt der Staat diese Affen. Die Auswilderungsstation bereitet sie auf das Leben in freier Natur vor: auf Bäumen leben, Schlafnester bauen, Nahrung finden. »Zur Not muss man den Affen vormachen, wie man an Palmenmark kommt oder leckere Termiten saugt«, erzählt Alexandra. Monatelang »beschattete« sie einen ausgewilderten Affen und dokumentierte sein Verhalten, »von halb fünf morgens bis zum Schlafengehen.« Alexandra, beeindruckt vom Engagement und der Herzlichkeit der Indonesier, lernte schnell Bahasa Indonesia und gab ihrerseits Englisch- und Deutsch-Lektionen.

Foto: Alexandra Wenz

Während ihrer fünf Monate vor Ort wurde sie zu »Kakak Alex«, der großen Schwester. »Im Camp trafen Religionen und Weltanschauungen aufeinander, es fand ein reger Austausch statt. Erfahrungen in fremden Ländern zu sammeln ist für diese Menschen ein Traum – und wird es wohl bleiben. Ich bin dankbar, dass mir diese Möglichkeiten offen stehen und werde sie künftig noch bewusster wahrnehmen.«

Alexandras ganzer Reisebericht und alle Infos zum Preis unter www.globetrotter.de/GDJ .